Daten codiert – Was nun? Qualitative Analysefunktionen von MAXQDA

26. Februar

2020

14:00 – 17:00 Uhr
Deutsch
Haus der Wirtschaft

Am Schillertheater 2, 10625 Berlin

95 €

55 € ermäßigt

Studierende/Promovierende

Daten codiert – Was nun? Qualitative Analysefunktionen von MAXQDA

Überblick

Haben Sie Ihre Daten codiert und fragen sich jetzt, wie Sie die Codierungen auswerten können?

Bevor Sie Ihre Auswertungsstrategien festlegen können, sollten Sie die Bandbreite der Werkzeuge kennen, die Ihnen MAXQDA bietet. In diesem Workshop erhalten Sie den dafür nötigen Überblick über die wichtigsten qualitativen, codebasierten Analysefunktionen und deren Anwendungsmöglichkeiten. Im Zentrum des Workshops stehen demnach Funktionen, die Codings (codierte Segmente) auswerten. Die Erläuterungen der Funktionen werden durch Übungen an Beispieldaten abgerundet. Optional können Sie die Funktionen auch direkt an Ihren Projektdaten testen.

Inhalt

  • Thematische Fallzusammenfassungen schreiben und nutzen (Summary Grid & Tabellen)
  • Kontrastgruppen qualitativ und quantitativ vergleichen (Gruppen vergleichen)
  • Nähen und Überschneidungen von Codings analysieren (Code-Relations-Browser)
  • Codierhäufigkeiten als Tabellen und Diagramme erzeugen (Codehäufigkeiten, Statistik für Subcodes)
  • Kurzvorstellung:
    • Codemuster analysieren und für die Typenbildung nutzen (Codekonfigurationen)
    • Relevanz von Codes im Dokument analysieren (Codeabdeckung)

Ziele

Sie erhalten einen Überblick über die qualitativen Analysepotenziale von MAXQDA, aufgrund dessen Sie erste oder sogar finale Überlegungen bezüglich Ihrer Auswertungsstrategie anstellen können.

Interessant für…

alle, die MAXQDA für eine codebasierte Analyse verwenden und die Vielfalt der Werkzeuge kennenlernen möchten.

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Teilnahme sind MAXQDA-Kenntnisse entsprechend den Inhalten eines Workshops zur Einführung in MAXQDA oder vergleichbare Kenntnisse einer anderen QDA-Software: Projekte erzeugen, Codes erzeugen, Daten codieren, Codierungen suchen.

Laptop

Zur Teilnahme an diesem Workshop benötigen Sie einen Laptop, auf dem die aktuellste Version von MAXQDA (für Windows oder Mac) installiert ist. Die kostenlose Demoversion ist ausreichend.

Trainer

Andre Morgenstern-Einenkel (Dipl.-Sozialwiss.) ist selbstständiger Dienstleister im Bereich qualitativer Forschung (Lehre, Beratung, Auftragsforschung) sowie hauptberuflicher MAXQDA Pro Trainer: Methoden-Coaching.de. In diesem Rahmen bietet er bspw. die ersten Live-Online-Seminare zu MAXQDA sowie zur Qualitativen Inhaltsanalyse und den ersten MAXQDA-Videokurs im deutschsprachigen Raum an, gibt Inhouse-Workshops für Projektgruppen und Einrichtungen jeglicher Art, darunter auch für den MAXQDA-Hersteller VERBI, und berät internetgestützt Einzelpersonen und Projekte. Zuvor war er fünf Jahre in der Methodenlehrer am Institut für Soziologie der Universität Hannover tätig.